Freizeitbegleitung für unsere Bewohner*innen

Wie kann ich mich einbringen?

Hauptamtliche Mitarbeiter*innen der Halleschen Behindertenwerkstätten betreuen verschiedene Wohnformen für Menschen mit Behinderung. Dazu zählen eine Wohnstätte mit ca. 40 Bewohnern, intensiv betreute Wohngemeinschaften sowie die ambulante Betreuung in der eigenen Wohnung. 

Wir suchen engagierte Menschen, die mit unseren Bewohner*innen gemeinsam Zeit verbringen und gestalten möchten. Sie treffen sich - gerne auch am Wochenende - für gemeinsame Café-Besuche, gehen spazieren, besuchen kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen oder sind einfach ein Gesprächspartner und Zuhörer.

Aktuell und konkret suchen wir eine Freizeitbegleitung für eine Seniorin, die in der Wohnstätte lebt. Die hauptamtlichen Mitarbeiter können die Freizeitgestaltung meist nur am Nachmittag abdecken bzw. kann die Mitarbeiterin, die am Vormittag anwesend ist, oft keine individuelle Freizeitgestaltung für das gesamte Haus gewährleisten. Deshalb freuen wir uns auf Ihre Unterstützung!

Wann werde ich gebraucht?

Montag bis Freitag Nachmittag ab ca. 15.30 Uhr und am Wochenende bzw. für die Begleitung der Seniorin auch am Vormittag

Das sind wir

Die Halleschen Behindertenwerkstätten e.V. haben in ganz Halle rund 420 Mitarbeiter*innen mit geistigen, körperlichen und mehrfachen Beeinträchtigungen in mehreren Arbeitsstätten. Dazu gehören mehrere Produktionsstätten, die Cafeteria am Riveufer sowie der Werkstattladen in der Geiststraße. In unseren Werkstätten entwerfen, entwickeln, fertigen und vermarkten Menschen mit Behinderungen ihre Produkte - unter fachlicher Anleitung und in Eigenregie. Die Einheit von Rehabilitation und Produktion charakterisiert unseren doppelten Auftrag. Bestmögliche Arbeits- und Förderbedingungen in Einklang mit der Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit als Wirtschaftsunternehmen zu bringen, ist dabei unser bewährtes Konzept. Geeignete Beschäftigungsbereiche, individuelle Förderung, berufliche Weiterbildung und Qualifizierung sowie arbeitsbegleitende Maßnahmen zur Verbesserung der beruflichen und persönlichen Kompetenzen sind unser Angebot zur Rehabilitation.

Ebenso gibt es unterschiedliche Wohnformen, die von hauptamtlichen Mitarbeiter*innen der Halleschen Behindertenwerkstätten e.V. betreut werden. Dazu zählen eine Wohnstätte mit ca. 40 Bewohnern, Intensiv betreute Wohngemeinschaften sowie die ambulante Betreuung in der eigenen Wohnung.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Olaf Härta

Hier finden Sie uns

Hallesche Behindertenwerkstätten e.V.
Blumenauweg 59
06120 Halle

Hier findet das Angebot statt:

verschiedene Einsatzorte, Heide-Nord

Was sollten Sie mitbringen
  •  soziale Ader
  •  pädagogische Erfahrungen
  •  gute*r Zuhörer*in
Sie erhalten
  •  Anleitung durch Fachkräfte
  •  Ausstattung mit Medien / Arbeitsmaterialien
  •  Erfahrungsaustausch
  •  Haftpflichtversicherung
  •  regelmäßige Informationen
  •  Tätigkeitsnachweise
  •  Unfallversicherung
Anforderungen
  •  Geschlecht: ohne Einschränkung
  •  Führerschein: PKW-Führerschein, Führerschein Klasse C wäre wünschenswert