Tageseinsatz - Gemeinsames Anpacken beim Tierschutz

Wie kann ich mich einbringen?

Die täglichen Aufgaben im Verein nehmen sehr viel Zeit in Anspruch. Da bleiben einige andere, weniger dringende, Arbeiten gerne einmal liegen.

Wir möchten daher viermal im Jahr einen kleinen Arbeitseinsatz veranstalten, um liegengebliebene Arbeiten zu erledigen oder vernachlässigte Räumlichkeiten etc. aus dem Tiefschlaf zu holen. Die Aufgaben varrieren und richten sich danach, was gerade wichtig oder von der Anzahl erschienener Helfer*innen zu leisten ist.

Bei unserem ersten Gemeinschaftseinsatz in diesem Jahr, am 21. März 2020, planen wir z. B. kleine Reparaturarbeiten in unseren Katzenzimmern.

Wenn Sie Zeit und Lust haben, uns zu unterstützen, sind Sie herzlich eingeladen!

Wann werde ich gebraucht?

Die nächste Aktion findet am 21. März, 10.00 bis 16.00 Uhr, statt.

Das sind wir

Wir, der Tierschutz Halle e.V., setzen uns seit unserer Gründung im Jahr 1990 für Not leidende, misshandelte oder ausgesetzte Tiere in Halle und im Saalekreis ein. Wir nehmen die Tiere bei uns auf, lassen sie tierärztlich versorgen und betreuen sie, bis wir sie in gute Hände vermitteln können.

Außerhalb des Vereinsgeländes sorgen wir durch geeignete Maßnahmen dafür, dass sich das Elend der Straßenkatzen in der Region nicht weiter verschlimmert. Dazu gehören die Fütterung der Tiere an ausgewählten und ständig überwachten Futterplätzen sowie die kontinuierliche Kastration der frei lebenden, herrenlosen Tiere.

In den letzten Jahren haben wir die Kinder- und Jugendbildungsarbeit ausgebaut. Die jungen Menschen sollen das Bewusstsein entwickeln, dass Tiere ebenso Schmerz und Leid empfinden können, wie wir Menschen, und sie deshalb Respekt und Achtung verdienen. Durch den regelmäßigen Umgang lernen die Kinder und Jugendlichen, wie wichtig ein verantwortungs- sowie liebevoller Umgang mit Tieren ist, lernen das Akzeptieren von Grenzen und entwickeln Verständnis, Mitgefühl und Toleranz gegenüber anderen Lebewesen.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Sophie Schelenz