Unterstützung bei Registrierungs-Aktionen der DSD

Wie kann ich mich einbringen?

Wir sitzen im Blutspendedienst in Dessau - in einem anregenden Umfeld für jeden, der oder die sich für Gesundheit interessiert. Die DSD ist aber eine selbständige gemeinnützige Gesellschaft, die mit ihren Mitarbeiter*innen eine wichtige Arbeit für Leukämiekranke ausführt. Wir suchen täglich nach neuen jungen Stammzellspender*innen: Ab 17 Jahre kann man sich registrieren lassen und ab 18 Jahren darf man spenden. Wir haben bisher tolle Spender*innen gehabt, mit denen wir auch nach der Spende in Kontakt bleiben und von denen viele sich nach einer Stammzellspende ehrenamtlich für uns engagieren .

Leukämiekranke brauchen konkrete Hilfe und Unterstützung. Viele benötigen eine Transplantation ihrer Stammzellen. Dafür wird ein sogenannter genetischer Zwilling gesucht. Wir "matchen" Patienten mit Stammzellspendern und freuen uns über Unterstützung bei:

  • der Registrierung von potentiellen Stammzellspendern, um das Leben von Patienten zu retten
  • der Motivation von privaten und öffentlichen Unternehmen, Schulen und Universitäten, Typisierungsaktionen durchzuführen und
  • um das Thema Leukämie-/Blutkrebs in der Öffentlichkeit noch präsenter zu machen (Facebook und Youtube: Deutsche Stammzellspenderdatei, Instagram: DSD_de)

Manchmal sind es einmalige Typisierungsaktionen, die wir durchführen. Dann benötigen wir aber um so mehr engagierte Ehrenamtliche an einem Tag, z. B. bei Großveranstaltungen. Andere Typisierungsaktionen wiederholen sich, zum Beispiel in Schulen und Universitäten oder Jugendeinrichtungen. Es wäre toll, wenn man sich zeitlich festlegen könnte, wann man zur Verfügung steht. Die Engagierten und Ehrenamtlichen können sich die Zeit sehr gut selbst einteilen. Wir sind dabei flexibel.

Wann werde ich gebraucht?

Sie bringen sich ganz nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten ein. Dabei ist für Registrierungs-Aktionen vor Ort, hier sind auch mal Einsätze am Abend oder am Wochenende möglich, sicher mehr Zeit einzuplanen als für Gespräche mit möglichen Aktionsorten oder für die Arbeit in unseren Social-Media-Kanälen. 4 Stunden an einem Wochenende wäre schön oder 2 Stunden an einem Abend.

Das sind wir

DSD steht für die Deutsche Stammzellspenderdatei aus Dessau-Roßlau. Die Deutsche Stammzellspenderdatei (DSD) gGmbH ist eine gemeinnützige und mildtätige Gesellschaft in Kooperation mit dem DRK Blutspendedienst NSTOB. Mit Herzblut beschäftigt sich die DSD täglich mit der Gewinnung, Betreuung und Begleitung von Stammzellspendern und konnte seit Ihrer Gründung 180.000 potenzielle Spender in ihre Datei aufnehmen und 2100 Lebensretter für an Blutkrebs erkrankte Menschen vermitteln.

Hier geht es direkt zur Typisierung: https://deutsche-stammzellspenderdatei.de/typisierung-formular.html

Die Typisierungen werden ausschließlich durch Geldspenden finanziert. Jeder Euro hilft! Mehr Infos zu Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung finden Sie --> HIER

Stammzellspenderdateien in Deutschland

In Deutschland gibt es 26 Stammzellspenderdateien, in die sich potentielle Stammzellspender aufnehmen lassen können, um vielleicht eines Tages zum Lebensretter zu werden. Im zentralen Knochenmarkregister Deutschland (ZKRD) mit Sitz in Ulm laufen alle für die Suche nach einem passenden Spender relevanten Daten aus den Stammzellspenderdateien zusammen. Täglich werden hier die Gewebemerkmale der Patienten mit denen der vorliegenden Spender verglichen, um so den am besten geeigneten Spender für Patienten weltweit zu finden.

Die Deutsche Stammzellspenderdatei (DSD)

Die Deutsche Stammzellspenderdatei (DSD) gGmbH ist eine der größten dieser 26 Dateien in Deutschland. Die DSD wurde 1992 gegründet und hat ihren Sitz in Dessau-Roßlau. Sie baut kontinuierlich ihre Stammzellspenderdatei aus, um eines Tages für jeden Erkrankten einen lebensrettenden Stammzellspender zu finden.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Reinhild Hugenroth

Hier finden Sie uns

Deutsche Stammzellspenderdatei Dessau-Roßlau
Altener Damm 50
06847 Dessau-Roßlau

Was sollten Sie mitbringen
  •  soziale Ader
  •  Organisationstalent
  •  gute*r Zuhörer*in
Sie erhalten
  •  Anleitung durch Fachkräfte
  •  Ausstattung mit Medien / Arbeitsmaterialien
  •  Erfahrungsaustausch
  •  Erstattung entstandener Kosten
  •  Fortbildung/ Qualifizierungsangebote
  •  kostenlose Nutzung weiterer Angebote
  •  regelmäßige Informationen
  •  Tätigkeitsnachweise
  •  Unfallversicherung
  •  sonstige Leistungen: schriftliche Vereinbarung
    Erstattung von Fahrtkosten
Anforderungen
  •  Weitere Wünsche: Ein PKW-Führerschein wäre praktisch, ist aber keine Voraussetzung. Außerdem könnten uns türkische Sprachkenntnisse weiterhelfen.

    Junge Menschen haben viele Fragen und viel zu erzählen, wenn sie sich für eine Stammzellspende registrieren lassen wollen. Es wäre toll, wenn für die angehenden Stammzellspender*innen immer ein offenes Ohr da wäre. Die informierte Entscheidung für eine Stammzellspende ist das A und O unserer Arbeit. Es können zum Beispiel Workshops organisiert werden, wo man mit einer von uns gestellten Power-Point-Präsentation über die Stammzellspende informiert. Wie geht der Weg von der Registrierung bis zu einer Stammzellspendeentnahme?