Ehrenamtliche Vertrauensperson beim Studienkompass

Wie kann ich mich einbringen?

Unsere Teilnehmenden sind angehende Abiturient*innen, die aus einer Familie ohne akademische Erfahrung stammen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Schüler*innen, deren Eltern nicht studiert haben, ein Studium aufnehmen, ist um ein Vielfaches geringer, verglichen mit Schüler*innen, deren Eltern einen Hochschulabschluss erworben haben.

Im Team mit 1 bis 2 anderen Vertrauenspersonen sind Sie direkte*r Ansprechpartner*in für unsere Teilnehmenden in der Region Halle/Leipzig und begleiten die Teilnehmenden während ihrer dreijährigen Förderung. Gemeinsam mit den Schüler*innen organisieren sie die Inhalte und Themen der Regionaltreffen und Exkursionen (ca. alle 6 - 8 Wochen) und ermutigen sie zur aktiven und selbstständigen Suche nach dem passenden Studienfach.

Sie unterstützen aktiv Schüler*innen, die oft wenig Impulse oder Unterstützung für die Aufnahme eines Studiums erhalten, durch Ihre persönlichen Erfahrungen und ermutigen, selbst ein Studium aufzunehmen. Der Studienkompass bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches und berufliches Netzwerk zu erweitern. Zudem sammeln sie Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen. Durch die Arbeit im Team ist eine Vertretung und somit die Vereinbarkeit des Ehrenamts mit persönlichen und beruflich relevanten Terminen immer möglich. 

Als ehrenamtliche Vertrauensperson haben Sie die Möglichkeit, an einem bundesweiten Workshop für Ehrenamtliche teilzunehmen und weitere Weiterbildungsangebote wahrzunehmen. Wenn Sie zudem Lust haben, selbst Workshops bzw. Regionaltreffen zu konzipieren und umzusetzen, freuen wir uns sehr - dies ist jedoch keine unbedingte Voraussetzung.

Wann werde ich gebraucht?

Treffen mit den Teilnehmenden ca. alle 6 - 8 Wochen. Die Termine für die Gruppentreffen werden gemeinsam mit den Schüler*innen vereinbart (erfahrungsgemäß meist freitags oder am Wochenende). Workshops finden am Wochenende statt (ca. 2 Mal im Jahr).

Das sind wir

An der biografischen Übergangstelle von der Schule zur Hochschule sind Schüler*innen mit einer Vielzahl von Fragen und Unsicherheiten konfrontiert. Der Studienkompass unterstützt seine Teilnehmenden, die aus Familien ohne akademische Erfahrung stammen, indem er ihnen Orientierung, Informationen und ein Netzwerk bietet, durch das sie wertvolle Hilfe auf ihrem Weg in ein Studium erhalten. Wichtige Ansprechpartner*innen in unserem Netzwerk sind die ehrenamtlichen Vertrauenspersonen. Haben Sie Interesse, sich ehrenamtlich zu engagieren? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Denn es gibt keinen wertvolleren Schatz für unsere Teilnehmenden als Ihre persönlichen Erfahrungen!

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Josephin Hinz

Hier finden Sie uns

Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) - Studienkompass
Die Organisation sitzt außerhalb von Halle. Bitte nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt auf

Hier findet das Angebot statt:

verschiedene Einsatzorte

Was sollten Sie mitbringen
  •  Organisationstalent
  •  Lebenserfahrung
Sie erhalten
  •  Anleitung durch Fachkräfte
  •  Ausstattung mit Medien / Arbeitsmaterialien
  •  Dienstbesprechungen
  •  Erfahrungsaustausch
  •  Fortbildung/Qualifizierungsangebote
  •  kostenlose Ausflüge
  •  regelmäßige Informationen
  •  Tätigkeitsnachweise
Barrierefreiheit
  •  Barrierefrei für Menschen mit Hörbehinderung / Gehörlosigkeit
  •  Barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung / Blindheit
Anforderungen
  •  Weitere Wünsche: - Studium oder Studienabschluss oder äquivalente Erfahrungen
    - Bereitschaft, die Teilnehmenden zwei bis drei Jahre zu begleiten.
    - Freude an und Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen
    - Wir freuen uns, wenn Sie Kontakte einbringen, die unseren Teilnehmenden weiterhelfen (z. B. zu Unternehmen oder Hochschulen).