Gemeinsamer Einsatz für internationale Kinderrechte

Wie kann ich mich einbringen?

Als Teil unseres ehrenamtlichen Teams aus Jugendlichen organisierst du verschiedene Aktionen, mit denen wir auf die internationalen Kinderrechte aufmerksam machen. Ein Beispiel dafür ist der Red Hand Day am 12. Februar, der auf die Situation von Jugendlichen in bewaffneten Gruppen in Krisengebieten und auf das internationale Verbot von Kindersoldaten aufmerksam macht. Symbolisch sammeln wir dafür rot eingefärbte Handabdrücke, die wir im Anschluss lokalen Politikern überreichen, um sie noch mal auf diese Problematik aufmerksam zu machen.

Bei uns kannst du dich komplett mit deinen individuellen Stärken austoben, wie z. B. deinem Social-Media-Talent bei der Betreuung unserer Instagram-Seite und vieles mehr. Wenn du Lust hast, kannst du auch an verschiedenen bundesweiten Treffen von UNICEF, wie das UNICEF Youth Festival, teilnehmen oder eine kostenlose Fortbildung zur/zum JuniorTeamer*in machen, um noch mehr begeisterte engagierte Jugendliche aus ganz Deutschland kennenzulernen.

Wann werde ich gebraucht?

Wir treffen uns regelmäßig als Gruppe, um unsere Aktivitäten zu planen. Es gibt aber keinen festgelegten Stundenumfang pro Woche. Die gemeinsamen Aktionen können sowohl unter der Woche als auch am Wochenende stattfinden.

Das sind wir

Das UNICEF JuniorTeam ist Teil des deutschen Komitee für Unicef e.V. und bildet das bundesweite Jugendengagement von UNICEF. Zusammen als Gruppe an Jugendlichen wollen wir uns für Kinderrechte und Jugendliche in der ganzen Welt engagieren. Dabei gestalten wir selbstständig zusammen verschiedene Aktionen, mit denen wir auf die internationalen Kinderrechte aufmerksam machen.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Till Gaßmann

Hier finden Sie uns

UNICEF JuniorTeam Halle
Die genaue Adresse erfahren Sie beim Erstkontakt mit dem Ansprechpartner.

Hier findet das Angebot statt:

verschiedene Einsatzorte

Was sollten Sie mitbringen
  •  soziale Ader
  •  Begegnung mit anderen Kulturen
Sie erhalten
  •  Ausstattung mit Medien / Arbeitsmaterialien
  •  Fortbildung/Qualifizierungsangebote
  •  Haftpflichtversicherung
  •  kostenlose Nutzung weiterer Angebote
  •  kostenlose Veranstaltungen
  •  regelmäßige Informationen
  •  Tätigkeitsnachweise
  •  Unfallversicherung
  •  Unterstützung beim Aufbau neuer Tätigkeiten
Anforderungen
  •  Altersgruppe: bis 20 Jahre