Sei ein "Fruchtie"! - Fruchtcocktails mixen mit krebskranken Kindern und Jugendlichen

Wie kann ich mich einbringen?

Einmal in der Woche heißt es auf der Kinderkrebsstation im Universitätsklinikum Halle (Saale): „FRUCHTALARM“. Mit der bunten Kindercocktailbar ermöglicht das Projekt krebskranken Kindern und Jugendlichen eine regelmäßige Auszeit vom tristen Klinikalltag und unterstützt die mentale Genesung der jungen Patienten. Denn gemeinsam mit dem „Fruchtalarm-Team“ kreieren die erkrankten Kinder, Jugendlichen und Familien direkt am Krankenbett geschmacksintensive und gehaltvolle Fruchtcocktails.

Für unser „Fruchtie-Team“ suchen wir zuverlässige Menschen, die ca. 2 Mal im Monat den „Fruchtalarm“ im Universitätsklinikum Halle (Saale) aktiv gestalten. Was solltest Du mitbringen? Du kannst gut mit Kindern und Jugendlichen umgehen und engagierst Dich gerne für ein soziales Projekt. Auch hinsichtlich der Krankheitsthematik hast Du ein selbstbewusstes, natürliches Auftreten und bist ein lebensbejahender Mensch. Wenn Du noch regelmäßig mittwochs von ca. 13.30 -16.00 Uhr Zeit hast und mindestens 2 Jahre verbindlich an unserem Projekt mitwirken möchtest, freuen wir uns auf Dich!

Interesse? Dann bewirb Dich unter www.fruchtalarm.info/fruchtie-werden/bewerbung/ oder schicke uns eine kurze Bewerbung inkl. Lebenslauf per Mail unter Angabe des Standortes „Halle“.

Wann werde ich gebraucht?

Der Fruchtalarm findet regelmäßig mittwochs ab 13.30 Uhr statt. Du solltest ca. 2 Mal pro Monat Zeit haben. Die monatliche Stundenanzahl beläuft sich dann meist zwischen 3 und 9 Stunden. Wir suchen Menschen, die sich für mindestens 2 Jahre vorstellen können, als "Fruchtie" dabei zu sein.

Das sind wir

„Fruchtalarm“ ist ein Kinderkrebsprojekt. Einmal wöchentlich rollt eine mobile Kindercocktailbar über die Flure vieler Kinderkrebsstationen in Deutschland. Aus verschiedenen Säften, Nektaren und Sirupsorten werden bunte und geschmacksintensive Fruchtcocktails kreiert. Die leckeren Drinks mixen die jungen Patientinnen und Patienten direkt am Krankenbett nach den eigenen Wünschen. „Fruchtalarm“ fördert so die Aktivität, Selbstbestimmung und Lebensfreude und bietet in einem fremdbestimmten Klinikalltag eine Abwechslung für die schwer erkrankten Kinder und Jugendlichen.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Sarah Toschka

Hier finden Sie uns

Fruchtalarm gGmbH | Projekt "Fruchtalarm"
Ernst-Grube-Straße 40
06120 Halle (Saale)

Hier findet das Angebot statt:

Halle-Neustadt

Was sollten Sie mitbringen
  •  soziale Ader
Sie erhalten
  •  Ausstattung mit Medien / Arbeitsmaterialien
  •  Haftpflichtversicherung
  •  regelmäßige Informationen
  •  Tätigkeitsnachweise
  •  Unfallversicherung
  •  sonstige Leistungen: Du bekommst eine Aufwandsentschädigungim Rahmen der Übungsleiterpauschale.
    Bei Fragen zur Versicherung im Rahmen Deines Engagements als "Fruchtie", tausche Dich gerne mit der Ansprechpartnerin aus.
Anforderungen
  •  Altersgruppe: (mind.) 18 Jahre
  •  Führungszeugnis: erweitertes FZ notwendig
  •  Weitere Wünsche: Nach dem Bewerbungsverfahren werden sowohl ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (kostenfrei) als auch eine Bescheinigung über die Infektionsschutzbelehrung benötigt.