Tageseinsatz: Unterstütze unsere Aktion beim Weltnichtrauchertag!

Wie kann ich mich einbringen?

Am 31. Mai 2022 ist Weltnichtrauchertag. Aus diesem Anlass plant DROBS Halle eine Veranstaltung auf dem Marktplatz von Halle.

Zur praktischen Umsetzung des Aktionstages sucht DROBS Halle - die Fachstelle für Suchtprävention, junge Menschen, die sich am 31. Mai gerne mit einbringen möchten.

Ein Teil des Marktplatzes wird an Weltnichtrauchertag mit rotem Flatterband abgesperrt und zur vorübergehenden Nichtraucherzone erklärt. Junge Menschen (Schüler*innen, Student*innen, ...) werden versuchen, mit Passant*innen über das Thema Rauchen ins Gespräch zu kommen. Dabei geht es um Fragen wie Fänden Sie es gut, wenn es in Halle im öffentlichen Raum mehrere Nichtraucherzonen gäbe? Wenn ja, wo würden diese für Sie Sinn machen? Was halten Sie davon, dass an den Haltestellen von Bus und Tram geraucht werden darf? Stört es Sie, wenn Sie neben einem Raucher stehen? Fühlen Sie sich als Raucher ausgeschlossen, wenn Sie hier nicht rauchen dürfen? Können Sie sich vorstellen, dass nur noch in bestimmten Zonen in der Stadt geraucht werden darf? Was machen Sie, wenn kleine Kinder in der Nähe sind, während Sie rauchen? Es werden Interviews mit Mikro und Aufnahmegerät gemacht, die Fragen können aber auch als Fragebogen zum Ausfüllen verteilt werden.

Gerne könnt ihr euch auch mit eigenen Ideen am Aktionstag einbringen und frei wählen, welche Aufgaben Ihr übernehmen wollt und wie viel Zeit Ihr investieren könnt. Ihr erhaltet im Vorfeld eine Schulung von uns zum Thema Rauchen und Nikotinprodukte sowie Tipps für die Gesprächsführung. Die Fachstelle für Suchtprävention ist während des gesamten Aktionszeitraums mit vor Ort und begleitet die Helfer*innen.

Es geht uns nicht darum, Raucher*innen zu stigmatisieren. Ziel der Aktion ist, über die Auswirkungen des Rauchens auf Gesundheit, Umwelt und Mitmenschen zu informieren und gleichzeitig zu einem weniger schädlichen Umgang mit Tabakprodukten anzuregen.

Wann werde ich gebraucht?

Der Aktionstag findet am 31. Mai 2022 zwischen 11.00 und 15.00 Uhr statt. Entscheide gerne selbst, wieivel Zeit Du an diesem Tag einbringen kannst und möchtest.

Das sind wir

Die Fachstelle für Suchtprävention klärt über die Hintergründe und Risiken im Umgang mit legalen und illegalen Substanzen und suchterzeugenden Verhaltensweisen auf und setzt sich für eine kritisch-reflektierte gesellschaftliche Haltung zum Suchtmittelkonsum ein. Wir arbeiten zentral mit Schulklassen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, der Erwachsenenbildung und weiteren öffentlichen und privaten Institutionen zusammen, bieten Schulungen und Weiterbildungen zu verschiedenen suchtspezifischen Themen und Methoden an und arbeiten auch gemeinwesen- und sozialraumorientiert. Seit 2018 ist die Fachstelle für Suchtprävention unter dem Dach der Jugend- und Drogenberatungsstelle drobs Halle implementiert.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Felix Heiden

Hier finden Sie uns

DROBS Halle - Fachstelle für Suchtprävention
Moritzzwinger 17
06108 Halle

Hier findet das Angebot statt:

Innenstadt

Was sollten Sie mitbringen
  •  soziale Ader
  •  gute*r Zuhörer*in
Sie erhalten
  •  Anleitung durch Fachkräfte
  •  Fortbildung/ Qualifizierungsangebote