Unterstützung im Alltag von Menschen mit Behinderungen und mit Pflegebedürftigkeit

Wie kann ich mich einbringen?

Nach einer Einstiegsschulung besuchen Sie Familien, die Kinder, Jugendliche, jungen Erwachsenen oder auch älteren Menschen mit geistiger, seelischer, psychischer und/oder körperlicher Behinderung pflegen und betreuen.

Mit den Kindern können Sie auf den Spielplatz gehen, zusammen spielen, gemeinsam basteln oder vorlesen. Es können aber auch gemeinsame Ausflüge, wie z. B. Fahrradtouren, organisiert werden. Ältere Menschen begleiten unsere Ehrenamtlichen zum Einkaufen, zu Therapien und Ärzten oder sie gehen einfach gemeinsam spazieren.

Wann werde ich gebraucht?

Wir wünschen uns Unterstützung für 2 - 3 Stunden pro Woche bzw. 10 - 15 Stunden pro Monat.

Das sind wir

Wir unterstützen Familien in ihrem Alltag, die zu Hause ein Kind oder Angehörige*n mit geistiger, seelischer, psychischer und/oder körperlicher Behinderung pflegen oder betreuen. Mit unserem Angebot möchten wir die Familien und damit die Pflegepersonen entlasten und unterstützen.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Denise Hellerforth

Hier finden Sie uns

Familienunterstützender Dienst der IB Mitte gGmbH, Niederlassung Sachsen-Anhalt, Region Süd
Lortzingbogen 22
06124 Halle (Saale)

Hier findet das Angebot statt:

verschiedene Einsatzorte

Was sollten Sie mitbringen
  •  gute*r Zuhörer*in
  •  soziale Ader
Sie erhalten
  •  Erfahrungsaustausch
  •  Fortbildung/ Qualifizierungsangebote
  •  Haftpflichtversicherung
  •  regelmäßige Informationen
  •  Unfallversicherung
  •  sonstige Leistungen: Ehrenamts- bzw. Aufwandspauschale
    Wir können uns auch in englischer Sprache verständigen.
Anforderungen
  •  Führungszeugnis: erweitertes Führungszeugnis notwendig