Mensch ärgere dich nicht! - Spielenachmittag an der Ganztagsschule gestalten

Wie kann ich mich einbringen?

Würfeln, taktieren und ein bisschen schummeln: Gesellschaftsspiele sind vor allem bei Kindern beliebt. Wenn man sich zum Karten- oder Brettspiel um den Tisch versammelt, bedeutet das jede Menge Spaß! Doch ist es erwiesen, wie wichtig Gesellschaftsspiele für Kinder sind. Hier sammeln sie grundlegende Erfahrungen, die sie im Alltag nutzen können. Sie lernen gemeinschaftlich zu handeln, Ideen zu entwickeln, mit Sieg und Niederlage umzugehen oder bestimmte Regeln einzuhalten.

Wenn auch Sie Spaß am Spielen haben und gemeinsam mit unseren Schülern (10 - 12 Jahre) die verschiedensten Brett- oder Kartenspiele ausprobieren möchten, dann seien Sie herzlich eingeladen. Ob Sie die Spielfiguren bei "Mensch-ärgere-dich-nicht" zum Ziel bringen, bei Kniffel fleißig Würfelaugen zählen, bei Memory das richtige Bildpaar finden, bei Uno als Erster alle Karten abgelegt haben oder ob bei Monopoly die Kasse klingelt - wir freuen uns über Mitstreiter, die sich zutrauen, regelmäßig ein Spiele-Angebot im Nachmittagsbereich eigenständig zu begleiten.

Die Spiele können gemeinsam mit den Kindern ausgesucht werden; eigene Ideen sind aber immer willkommen und gern gesehen.

Wann werde ich gebraucht?

Wir wünschen uns Unterstützung im Rahmen eines Nachmittagsangebots und für die Dauer eines Schulhalbjahres. Das Angebot soll regelmäßig stattfinden, wenn möglich 1 Mal pro Woche - Montag, Dienstag oder Donnerstag jeweils 14.30 - 16.00 Uhr. Der konkrete Tag wird gemeinsam mit dem Ansprechpartner festgelegt.

Das sind wir

Die Sankt Mauritius-Sekundarschule, ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule in Trägerschaft der Edith-Stein-Schulstiftung des Bistums Magdeburg, welche 2008 gegründet wurde. Wir sind eine gebundene Ganztagsschule und haben an drei Tagen (Montag, Dienstag, Donnerstag) bis 16.00 Uhr Schule. Mittwoch und Freitag endet der Unterricht 13.00 Uhr.

Die Sankt Mauritius-Sekundarschule schafft Voraussetzungen, dass Schülerinnen und Schüler angemessen und ihrem Entwicklungsstand entsprechend mit religiösen Traditionen und mit Fragen nach dem „Woher“ und „Wohin“ vertraut gemacht werden. Sie lernen dabei religiöses Sprach- und Symbolverständnis und Ausdrucks- und Gestaltungsformen. In religiöser und weltanschaulicher Hinsicht werden die Schülerinnen und Schüler dialog-, urteils- und handlungsfähig. Ausgehend von einer eigenen weltanschaulichen Identität ist die Katholische Sekundarschule offen für Schülerinnen und Schüler und deren Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, die das oben beschriebene Weltbild als Grundlage der Erziehung akzeptieren und im Schulalltag realisiert haben wollen.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Reinhard Fekl

Hier finden Sie uns

Sankt Mauritius-Sekundarschule Halle (Saale)
Jamboler Straße 1
6130 Halle (Saale)

Hier findet das Angebot statt:

Südstadt

Was sollten Sie mitbringen
  •  soziale Ader
Sie erhalten
  •  Ausstattung mit Medien / Arbeitsmaterialien
  •  regelmäßige Informationen
Anforderungen
  •  Führungszeugnis: erweitertes FZ notwendig