Gemeinsames Deutschlernen im Flüchtlingsfrauenhaus Halle

Wie kann ich mich einbringen?

Wir suchen weibliche Ehrenamtliche, die mit den Bewohnerinnen des Flüchtlingsfrauenhauses Deutsch lernen, gerne auch spielerisch oder kreativ. Die meisten Frauen haben noch keine Deutschkenntnisse. Arbeitsmaterialien können nach Absprache zur Verfügung gestellt werden, eigene Ideen zum Lernen der Sprache sind willkommen. Ein längerfristiges Engagement wäre wünschenswert.

Wann werde ich gebraucht?

Wir wünschen uns eine Mitarbeit für 3 - 6 Monate (bei Bedarf auch länger) und freuen uns, wenn Sie ein regelmäßiges Angebot ermöglichen können, z. B. 1 - 2 Treffen pro Woche für 1 bis 2 Stunden.

Das sind wir

Das Flüchtlingsfrauenhaus ist eine geschützte Wohngemeinschaft für bis zu 10 alleinstehende geflüchtete Frauen mit/ohne Kinder, die im Heimatland oder auf der Flucht Gewalt erfahren haben und für die eine Unterbringung in einer Gemeinschaftsunterkunft nicht tragbar ist. Wir unterstützen auch alleinstehende schwangere Flüchtlingsfrauen. Für diese Frauen und ihre Kinder sind wir ein "Haus der Ruhe" und bieten ihnen über einen Zeitraum von 12 Monaten Unterstützung in der Bewältigung eines geregelten Alltags an sowie psychosoziale Betreuung und gemeinsame Freizeitunternehmungen. Männern ist der Zutritt nicht erlaubt.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Ivonne Lischke

Hier finden Sie uns

Flüchtlingsfrauenhaus
Den genauen Einsatzorte erfahren Sie beim Erstkontakt.

Hier findet das Angebot statt:

Innenstadt

Was sollten Sie mitbringen
  •  pädagogische Erfahrungen
  •  Begegnung mit anderen Kulturen
Sie erhalten
  •  Ausstattung mit Medien / Arbeitsmaterialien
  •  Erfahrungsaustausch
  •  Erstattung entstandener Kosten
  •  Haftpflichtversicherung
  •  kostenlose Nutzung weiterer Angebote
  •  regelmäßige Informationen
  •  Tätigkeitsnachweise
  •  Unfallversicherung
Anforderungen
  •  Geschlecht: weiblich
  •  Altersgruppe: (mind.) 18 Jahre
  •  Führungszeugnis: einfaches Führungszeugnis notwendig