Musikalische Förderung von Kindern

Wie kann ich mich einbringen?

Unsere Einrichtung fördert einmal wöchentlich die musikalische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch spielerische Noten- und Tonlehre oder auch durch gezieltes Erlernen von Musikinstrumenten.

Um dieses Angebot regelmäßig durchzuführen, sind wir auf der Suche nach musikbegeisterten Menschen, die Spaß daran haben Kindern und Jugendlichen musikalische Grundlagen - auch ganz praktisch - zu vermitteln und den Spaß am Musizieren nahezubringen. Einige Musikinstrumente sind vor Ort (Klavier und Harmonium); andere werden bald angeschafft (Gitarre und Charón).

Wann werde ich gebraucht?

wöchentlich oder 14-tägig jeweils für 2 Stunden, der genaue Einsatztag kann mit dem Ansprechpartner abgesprochen werden

Das sind wir

Wir sind eine Begegnungsstätte im Herzen der Merseburger Altstadt und wollen einen Ort gestalten, wo sich jeder willkommen fühlt, gerne Zeit verbringt, Freundschaften pflegt, sich einbringt und bei Sorgen oder Nöten einen festen Halt findet.

Unsere Mission verwirklichen wir durch verschiedene Freizeitangebote, wie zum Beispiel Spiel-, Koch oder Filmabende, Vorlese- und musikalische Stunden und auch durch direkte Hilfe für Kinder, Jugendliche und Senior*innen, beispielsweise in Form von Nachhilfestunden oder musikalischer Förderung, Besuche in Altenheimen und vielem mehr. Natürlich kann man auch ganz relaxt vorbeikommen, einen Kaffee trinken und einfach die Gemeinschaft genießen.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Sebastian Müller-Bahr

Hier finden Sie uns

IMPULS Begegnungsstätte
Domstraße 7
06217 Merseburg

Hier findet das Angebot statt:

Merseburg

Was sollten Sie mitbringen
  •  soziale Ader
  •  pädagogische Erfahrungen
  •  Musik/Instrumente
Sie erhalten
  •  Haftpflichtversicherung
  •  kostenlose Veranstaltungen
  •  kostenlose Verpflegung
  •  regelmäßige Informationen
Barrierefreiheit
  •  Barrierefrei für Rollstuhlfahrer_innen
Anforderungen
  •  Führungszeugnis: erweitertes FZ notwendig