Halle besser machen - Zu Tisch mit der Bürgerstiftung

Wie kann ich mich einbringen?

Mit dem Projekt „Halle besser machen“ sucht die Bürgerstiftung Halle gute Ideen für Halle und Menschen, die sie umsetzen wollen. Rund 100 Ideen sind bereits auf der Plattform www.hallebessermachen.de eingegangen. Nun kommt das Team der Bürgerstiftung in die halleschen Stadtviertel - und würde sich freuen mit IHNEN vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Jeden Donnerstag um 18:30 Uhr trifft sich die Bürgerstiftung mit Interessierten aus dem jeweiligen Viertel zum Abendbrot. Gemeinsam werden Ideen für Halle entwickelt – ganz konkret in der Nachbarschaft. Der hr.fleischers Kiosk am Reileck ist die erste Station. Weiter geht es nach Heide-Nord, nach Freiimfelde, die Silberhöhe, in die Innenstadt, die Frohe Zukunft, nach Neustadt, Trotha und am 12.11. als letzte Station in das Stadtmuseum in der Altstadt.

Welche Ideen haben Sie, um Halle noch ein bisschen besser zu machen? Kommen Sie gern vorbei. Um Anmeldung wird gebeten.

Keine Zeit vorbeizukommen? Die Plattform www.hallebessermachen.de ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche bis November für alle geöffnet. Die Bürgerstiftung freut sich auf gute Ideen für Halle – machen Sie mit!

Über das Projekt

Die Bürgerstiftung Halle möchte zusammen mit der Körber-Stiftung mit „Halle besser machen“ Hallenserinnen und Hallenser anregen, miteinander ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren und gemeinsam Ideen für ein besseres Miteinander in der Stadt zu entwickeln. Viele Menschen haben gute Ideen, die sich allein nicht so einfach verwirklichen lassen – einigen fehlen die Gesprächsanlässe, anderen auch nur ein paar Leute, die ähnliche Ideen haben, um loszulegen.

Wann werde ich gebraucht?

An einem Donnerstag in Ihrer Nachbarschaft - von 18:30 bis 20:00 Uhr - zu folgenden Terminen: 10. September 2020: Giebichenstein 17. September 2020: Heide-Nord (Achtung: Start des Tischgespräch schon 17.30 Uhr) 24. September 2020: Freiimfelde 1. Okotober 2020: Silberhöhe 8. Oktober 2020: nördliche Innenstadt 15. Oktober 2020: Frohe Zukunft 22. Oktober 2020: nördliche Neustadt 29. Oktober 2020: Trotha 12. November 2020: Altstadt

Das sind wir

Die Bürgerstiftung Halle bringt Menschen zusammen, denen Halle am Herzen liegt, die ihr Umfeld aktiv gestalten möchten und die Verantwortung übernehmen für das gemeinsame Leben in Halle.

Erfolgreiche Projekte der Bürgerstiftung sind beispielsweise »Max geht in die Oper«, »Helft Frau Roth«, »Bildung im Vorübergehen«, die HallRollen und das Singen auf der Würfelwiese.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Nicole Walldorf

Hier finden Sie uns

Bürgerstiftung Halle
Große Ulrichstraße 27
06108 Halle (Saale)

Hier findet das Angebot statt:

verschiedene Einsatzorte, Trotha, Silberhöhe, Paulusviertel, Kröllwitz, Innenstadt, Heide-Nord, Halle-Neustadt, Giebichenstein, Frohe Zukunft, Freiimfelde

Anforderungen
  •  Geschlecht: ohne Einschränkung
  •  Altersgruppe: ohne Einschränkung
  •  Führerschein: nicht erforderlich
  •  Führungszeugnis: nicht notwendig