Schnattertaschen und Datenprofis gesucht - Unterstützung unseres Büroteams

Wie kann ich mich einbringen?

Viele Hände, die bei uns im Verein bei der täglichen Arbeit gebraucht werden, sind nach außen nicht unbedingt offensichtlich. Es sind Handwerker, Außendienstler und Bürofeen, die vielleicht keinen direkten Tierbezug haben, aber ebenso unglaublich wichtig dafür sind, dass „der Laden läuft“ wie die tägliche Fütterungs- oder Reinigungsschicht.

Uns erreichen täglich zahlreiche Anrufe und Emails. Der Erstkontakt mit Interessenten und Hilfesuchenden ist sehr wichtig und bedarf Empathie, Einfühlungsvermögen und Professionalität. Ob Wildtiernotfall, Vermittlungsanfrage oder Missstandsmeldung – langweilig wird es wohl nie. Auch die Mitglieder-, Ehrenamtlichen- und Patenverwaltung und das Spendenmanagement gehören zum Aufgabenbereich, wenn Du lieber nicht so gern am Telefon hängst.

Derzeit ist unser Büroteam personell so dünn besiedelt, dass wir nicht immer so erreichbar sein können, wie wir es gern wären. Wir brauchen dringend Unterstützung bei der Beantwortung der vielen Anfragen. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und interessant, ob Rentner oder Student, jeder ist gefragt und herzlich willkommen.

Wann werde ich gebraucht?

Wenn Du 1 Mal Woche (natürlich auch gern öfter) mehrere Stunden Zeit hast, uns im Tierschutzbüro unter die Pfoten zu greifen, melde dich gerne.de.

Das sind wir

Wir, der Tierschutz Halle e.V., setzen uns seit unserer Gründung im Jahr 1990 für Not leidende, misshandelte oder ausgesetzte Tiere in Halle und im Saalekreis ein. Wir nehmen die Tiere bei uns auf, lassen sie tierärztlich versorgen und betreuen sie, bis wir sie in gute Hände vermitteln können.

Außerhalb des Vereinsgeländes sorgen wir durch geeignete Maßnahmen dafür, dass sich das Elend der Straßenkatzen in der Region nicht weiter verschlimmert. Dazu gehören die Fütterung der Tiere an ausgewählten und ständig überwachten Futterplätzen sowie die kontinuierliche Kastration der frei lebenden, herrenlosen Tiere.

In den letzten Jahren haben wir die Kinder- und Jugendbildungsarbeit ausgebaut. Die jungen Menschen sollen das Bewusstsein entwickeln, dass Tiere ebenso Schmerz und Leid empfinden können, wie wir Menschen, und sie deshalb Respekt und Achtung verdienen. Durch den regelmäßigen Umgang lernen die Kinder und Jugendlichen, wie wichtig ein verantwortungs- sowie liebevoller Umgang mit Tieren ist, lernen das Akzeptieren von Grenzen und entwickeln Verständnis, Mitgefühl und Toleranz gegenüber anderen Lebewesen.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Silvina Hermann

Hier finden Sie uns

Tierschutz Halle e.V.
Goldbergstraße 120
06118 Halle (Saale)

Hier findet das Angebot statt:

Diemitz

Was sollten Sie mitbringen
  •  soziale Ader
  •  fit für Computer & Digitales
Sie erhalten
  •  Anleitung durch Fachkräfte
  •  Ausstattung mit Medien / Arbeitsmaterialien
  •  Erfahrungsaustausch
  •  Haftpflichtversicherung
  •  Tätigkeitsnachweise
  •  Unfallversicherung
  •  sonstige Leistungen: Fahrtkosten werden nicht erstattet
Anforderungen
  •  Altersgruppe: (mind.) 18 Jahre