Projekt "Lesebabys" sucht Vorlesepat*innen

Wie kann ich mich einbringen?

Das Projekt "Lesebabys" möchte Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren erreichen und die Freude am Lesen und Vorlesen fest in den Alltag der Eltern integrieren. Es soll dazu beitragen, die Lern- und Entwicklungsbedingungen der Kinder zu verbessern und Bildungsbenachteiligungen von Anfang an zu vermeiden.

Sie lesen gerne spannende Geschichten vor oder betrachten mit den Kleinsten Bilderbücher? Dann freuen sich die Mädchen und Jungen in halleschen KiTas über Sie als Vorlesepat*in. Der Lesenachmittag findet i. d. R. einmal in der Woche statt.

Wann werde ich gebraucht?

1x wöchentlich für ca. 1Std.

Das sind wir

Das IRIS-Regenbogenzentrum, das Familienzentrum im Herzen des Paulusviertels, bietet eine Vielzahl von Angeboten. Neben der Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberatungsstelle befinden sich auch eine Schwangerenberatung, eine Familienbildungsstätte und eine Kindertagesstätte des Waldorf e.V. unter seinem Dach.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Elke Koch

Hier findet das Angebot statt:

verschiedene Einsatzorte

Hier finden Sie uns

IRIS-Regenbogenzentrum
Schleiermacherstraße 39
06114 Halle (Saale)

Was sollten Sie mitbringen
  •  pädagogische Erfahrungen
  •  Lesebegeisterung
Sie erhalten
  •  Anleitung durch Fachkräfte
  •  Ausstattung mit Medien / Arbeitsmaterialien
  •  Dienstbesprechungen
  •  Erfahrungsaustausch
  •  Erstattung entstandener Kosten
  •  Haftpflichtversicherung
  •  Unfallversicherung
Anforderungen
  •  Geschlecht: ohne Einschränkung
  •  Führungszeugnis: einfaches FZ notwendig
Zuletzt aktualisiert am

24. Okt. 2019