Förderverein zum Aufbau einer Juliane Noack Künstlerförderung e. V.

  •   Große Steinstraße 14
    06108 Halle (Saale)

Das sind wir

Der Juliane Noack Förderverein, gegründet im Herbst 2015, unterstützt Künstler*innen vor allem in den ersten Berufsjahren - in Erinnerung an die junge Künstlerin Juliane Noack, die beim Absturz der Germanwings Maschine am 24. März 2015 ums Leben kam. Wir sind bundesweit sowie mit einem lokalen Schwerpunkt in Halle (Saale) tätig.

Wir vergeben Projektförderungen sowie ein Stipendium in den dreidimensionalen Künsten. Wir fördern in den Bereichen Schmuckkunst, Skulptur und Intervention. Außerdem machen wir eigene Projekte wie Ausstellungen und Vorträge und unterstützen die Arbeit mit dem künstlerischen Nachlass von Juliane Noack. Seit dem Jahr 2019 unterstützt der Juliane Noack Förderverein die Meisterschüler*innen der Schmuckklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, die Juliane Noack selbst bis 2012 besucht hat.

- - - Wir betreiben kein Büro. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der angegebenen Adresse um unsere Postanschrift handelt. - - -

Sie haben Fragen zu unserer Organisation?

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns? Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Katrin Eitner