„Jüdisches Leben in Halle gestern und heute“ - Jugendliche zur Entwicklung einer digitalen Rallye gesucht

Wie kann ich mich einbringen?

Von Jugendlichen für Jugendliche: Eine digitale Stadtführung zum „Jüdischen Leben in Halle früher und heute“ soll entstehen! Für die Erstellung suchen wir ca. 10 junge Menschen bis 27 Jahre (weitere Teilnehmer*innen gern auf Anfrage). Die digitale Stadtführung wird Interessierte an Orte jüdischen Lebens in Halle in Geschichte und Gegenwart führen und vor Ort spannend und lehrreich auf jüdisches Leben aufmerksam machen. Die entstehenden Actionbound-Touren dienen als Tourguide durch Halle und können später von Einzelpersonen und Gruppen selbstständig kostenfrei genutzt werden.

Ablauf: Als Einstieg ins Thema erhalten die Teilnehmenden eine Einführung und Input u.a. durch eine Stadtführung. Danach können selbstgewählte Themen erforscht und aufbereitet werden. Sie erstellen eigene Rätsel für die Actionbound-App, welche zusammen am Ende eine digitale Rallye ergeben. Nach einer Testphase im Sommer wird die Tour schließlich im Rahmen der Jüdischen Kulturtage der Öffentlichkeit vorgestellt.

Vier Werkstatt-Termine sind dafür vorgesehen.

Dies ist eine gemeinsame Aktion der Freiwilligen-Agentur mit dem Zeit-Geschichte(n) e.V., der sich mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts bis heute mit besonderem Schwerpunkt auf unsere Region beschäftigt. Für Halle koordiniert er das Projekt STOLPERSTEINE und ist seit 2020 Träger des Vermittlungsprojektes „MITTENDRIN – Lebensgeschichten unserer Stadt“ zum jüdischen Halle.

Wann werde ich gebraucht?

Arbeitsphase: Mai bis August Test- und Vorstellungsphase ist September bis Oktober 4 Werkstatttermine (digital oder analog) mit je 3-4 Stunden, insgesamt ca 8-10 h pro Monat 7. Mai um 17 Uhr: digitaler Auftakt (Projektvorstellung, Kennenlernen, Fragen an die Organisator*innen, Termine konkretisieren) Anfang Juni: 1. Werkstatt Ende Juni: 2. Werkstatt Juli-August: 3. und 4. Werkstatt September-Oktober: Testphase, Projektpräsentation, Abschlussfest Zwischen den Werkstatt-Terminen kann nach eigenem Ermessen und Interesse recherchiert, getüftelt und geplant werden. Wir wünschen uns eine kontinuierliche Gruppe, die über den Projektzeitraum zusammenarbeitet.

Das sind wir

Die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der 1998 mit dem Ziel gegründet wurde, bürgerschaftliches Engagement in der Region Halle (Saale) zu fördern. Diesem Ziel folgend berät die Freiwilligen-Agentur interessierte Menschen aller Altersgruppen über die Möglichkeiten, sich freiwillig/ehrenamtlich in gemeinnützigen Aufgabenfeldern zu engagieren. Darüber hinaus bilden die Beratung gemeinnütziger Organisationen in allen Fragen des Freiwilligen-Managements sowie eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit und politische Interessenvertretung für freiwilliges Engagement wichtige Aufgaben des Vereins.

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Lina Wunderlich

Hier finden Sie uns

Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.
Leipziger Str. 37
06108 Halle

Hier findet das Angebot statt:

von zu Hause aus, Innenstadt

Was sollten Sie mitbringen
  •  fit für Computer & Digitales
  •  Begegnung mit anderen Kulturen
Wir sprechen
  •  Englisch
Anforderungen
  •  Geschlecht: ohne Einschränkung
  •  Altersgruppe: ohne Einschränkung
  •  Führungszeugnis: nicht notwendig
  •  Weitere Wünsche: Wenn du einen Beitrag für ein vielfältiges Halle leisten möchtest, gern deine Umgebung erkundest, Fantasie für die Erstellung eigener Rätsel hast, dich mit Apps wie Actionbound vielleicht schon auskennst, gern recherchierst oder Halle von einer weniger bekannten Seite kennenlernen möchtest, dann bist du hier genau richtig. Besonders freuen wir uns über junge Engagierte bis ca. 27 Jahre, sind grundsätzlich aber offen für alle Interessierten.