Unterstützung für die Newsletter-Redaktion & Öffentlichkeitsarbeit gesucht

Wie kann ich mich einbringen?

Du möchtest Künstler*innen unterstützen, gerade in der Corona-Zeit? Du möchtest Dich in der Künstler*innenförderung von Halle (Saale) und deutschlandweit engagieren? Du möchtest uns unterstützen, weitere Projektförderungen zu vergeben und Ausstellungen auf den Weg zu bringen. Du möchtest unseren Unterstützer*innen und allen weiteren Interessierten von unseren aktuellen Projekten erzählen und so u. a. helfen, weitere Spenden für diese Aufgaben zu sammeln?

Aktuell suchen wir Unterstützung vor allem für unsere Newsletter & Mailings - die Newsletterredaktion, News-Beiträge, Recherchen und gern auch die Newsletterplanung. Darüber hinaus kannst Du Dich gern auch in weiteren Bereichen unserer Öffentlichkeitsarbeit einbringen.

Mit Newslettern und Mailings informieren wir Förderer und Interessierte über die aktuellen Fortschritte der von ihnen unterstützten Projekte. Wir laden zu Veranstaltungen ein und stellen geförderte Künstler*innen vor. Und natürlich versenden wir auch Newsletter an Künstler*innen sowie unsere Förder-Alumnis.

Du
1. interessierst Dich für bildende Kunst und möchtest Künstler*innen unterstützen
2. verfügst bereits über erste passende berufliche Erfahrungen, z.B. aus Onlinemarketing, Redaktion/Content, usw.
3. bringst 1-3 Stunden pro Woche Zeit mit (mehr geht natürlich auch / Du kannst Deine Zeit frei einteilen und natürlich auch mal pausieren)
4. beherrschst für diese Tätigkeiten die deutsche Sprache auf muttersprachlichem Niveau
5. hast Lust auf Online Zusammenarbeit und Online Tools (Wir nutzen z.b. Asana, Jitsi und NL2go)

Wir freuen uns auf Dich und beantworten gerne Deine Fragen.

Wann werde ich gebraucht?

Der zeitliche Rahmen für Deinen Unterstützung richtet sich flexibel nach Deinen Möglichkeiten. Auch bereits mit in einer Stunde in der Woche kannst Du viel bewirken. Ideal ist, wenn Du 2 - 3 Stunden in der Woche Zeit hast.

Das sind wir

Der Juliane Noack Förderverein, gegründet im Herbst 2015, unterstützt Künstler*innen vor allem in den ersten Berufsjahren - in Erinnerung an die junge Künstlerin Juliane Noack, die beim Absturz der Germanwings Maschine am 24. März 2015 ums Leben kam. Wir sind bundesweit sowie mit einem lokalen Schwerpunkt in Halle (Saale) tätig.

Wir vergeben Projektförderungen sowie ein Stipendium in den dreidimensionalen Künsten. Wir fördern in den Bereichen Schmuckkunst, Skulptur und Intervention. Außerdem machen wir eigene Projekte wie Ausstellungen und Vorträge und unterstützen die Arbeit mit dem künstlerischen Nachlass von Juliane Noack. Seit dem Jahr 2019 unterstützt der Juliane Noack Förderverein die Meisterschüler*innen der Schmuckklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, die Juliane Noack selbst bis 2012 besucht hat.

- - - Wir betreiben kein Büro. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der angegebenen Adresse um unsere Postanschrift handelt. - - -

So erreichen Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder haben Sie Fragen an uns?
Melden Sie sich gern.

Ansprechperson

Katrin Eitner

Hier finden Sie uns

Förderverein zum Aufbau einer Juliane Noack Künstlerförderung e. V.
Große Steinstraße 14
06108 Halle (Saale)

Hier findet das Angebot statt:

von zu Hause aus, verschiedene Einsatzorte

Was sollten Sie mitbringen
  •  Organisationstalent
  •  Freude am Texten + Schreiben
  •  fit für Computer & Digitales
Sie erhalten
  •  Anleitung durch Fachkräfte
  •  Dienstbesprechungen
  •  Erfahrungsaustausch
  •  regelmäßige Informationen
  •  Tätigkeitsnachweise
  •  Unterstützung beim Aufbau neuer Tätigkeiten
Anforderungen
  •  Altersgruppe: (mind.) 18 Jahre